Hinter dem Laser steckt die neue und absolut revolutionäre Pikosekunden-Technologie. Die Pikosekunden-Impulse sind wesentlich kürzer als bei bisherigen Lasern, wodurch die Farbpigmente in bisher nicht erreichbare ultrakleine Fragmente zersetzt werden können. Diese sind hierdurch durch den Körper wesentlich einfacher und somit schneller abbaubar. Zudem treten weniger Nebenwirkungen auf und das Gewebe wird geschont. Die photomechanische Wirkung ist einzigartig: bessere Ergebnisse bei weniger Behandlungen. Auch Tattoos, welche mit bisherigen Lasertechnologien nur unvollständig behandelt werden konnten, können nun komplett entfernt werden.  Die Behandlung ist zudem weniger schmerzhaft als herkömmliche Laser-Technologien. Die Lucerne Clinic arbeitet beim medizinischen Laser-Verfahren mit den neusten Möglichkeiten des Schmerzmanagements, womit der Patient komplett schmerzfrei bleibt. Die FDA zugelassene Laser-Technologie darf ausschliesslich durch Ärzte oder unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden. Die Luzerne Clinic verfügt übrigens als erster Anbieter in der Region Luzern über diese neuste Technologie.